Politik - Märkte - Energie - Mobilität

Ein neues Feindbild für das Klima

Viele kritische Beobachter der selbsternannten Umweltpartei haben es geahnt; man hätte Wetten abschließen können: Im Klimawahn sind die Grünen/Bündnis 90 in ihrer ausgeprägten Verbots- und Verhinderungskultur besonders erfindungsreich. Nach der Kernenergie (von deren Diskussion die Partei argumentativ in den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens „lebte“) und der folgenden Stimmung auch gegen die Stromerzeugung mit der Kohle, hat die fundamentalistische Partei der Grünen/Bündnis 90 eine neue Stossrichtung gegen den Energieträger Gas gestartet. Kurz auf einen Nenner gebracht: Kernenergie besiegt, Diesel und Kohle zur Strecke gebracht und jetzt geht es an das neue „Feindbild“ der Partei, Gas!

Publiziert in Aktuelle News
Mittwoch, 27 November 2019 15:59

Das Klima, Venedig und die Angstkultur

Alarmismus verdeckt Realitäten

In wenigen Tagen beginnt die jährliche UN-Klimakonferenz 2019 in Madrid. 25.000 Teilnehmer/innen (man muss sich dies einmal vorstellen) reisen vorwiegend mit dem Flugzeug aus allen Winkeln dieser Erde an und verbrauchen dabei ordentlich CO2. Soviel zur Scheinheiligkeit derartiger Konferenzen mit Massen von Teilnehmern. Weniger wären wohl „mehr“ gewesen. Und natürlich wurden jetzt im Umfeld der Konferenz wieder wüste Szenarien publiziert. Der „Druck im Kessel“ müsse steigen, weil „nationalistische Regierungen“ Klimavereinbarungen torpedieren würden. Ein verdeckter Angriff auf die Vereinigten Staaten – diese haben ja jetzt offiziell das Klimaabkommen von Paris gekündigt.

Publiziert in Aktuelle News

Wolf im Schafspelz

Der Bundesparteitag der Grünen war – jedenfalls in der Wahrnehmung – eine Veranstaltung der Harmonie. Die Parteispitze mit Robert Habeck und Annalena Baerbock wurde eindrucksvoll bestätigt. Kontroverse Auseinandersetzungen wollte die Partei vermeiden; sie will vielmehr künftig auf Bundesebene Regierungsverantwortung übernehmen, und da musste natürlich nach außen hin Geschlossenheit demonstriert werden, weil Zwist bei den Wählern nicht ankommt. Doch sind die Grünen überhaupt, vor allem dann, wenn sie in einer Konstellation Grün-Rot-Rot den Kanzler stellen wollen, tatsächlich eine Option für „bürgerlich-konservative Kreise“?

Publiziert in Aktuelle News
Montag, 07 Oktober 2019 12:42

Das Gespenst vom Weltuntergang

Wie Deutschland seine Wirtschaft zerstört

Der Kelch ist – zum guten Glück – nochmals vorbeigegangen. Das 16jährige schwedische Mädchen Greta, das in Deutschland in den veröffentlichen (nicht in den wahren …) Meinungen einen regelrechten Kultstatus eingenommen hat, wurde zur Friedensnobelpreisträgerin vorgeschlagen. Doch daraus wurde nichts. Dies ist gut so, ansonsten wäre die deutsche Klimahysterie um Fridays for Future nicht mehr zu ertragen gewesen. Klimaschutz ist gewiss ein wichtiges Anliegen. Diesen aber, fast schon mit einer Alleinstellung, in Deutschland zum zentralen Gegenwartsthema (als ob keine anderen Probleme gelöst werden müssten) zu erheben, ist zu einfach und theoretisch gedacht.

Publiziert in Aktuelle News
Mittwoch, 21 August 2019 12:44

WirtschaftsReport August 2019

Publiziert in Kommentare / News
Seite 1 von 11